Kumquats in einem Bambuskorb
Kumquats, auch Zwergorange oder Zwergpomeranze genannt, eine Zutat der vietnamesischen Küche

Kumquats – Früchte des Glücks

Kumquats, auch Zwergorange oder Zwergpomeranze genannt, sind sehr beliebt in Asien, vor allem in Vietnam und China.

Zwergorangenbäume sind ein Symbol für den Frühling. Am Tet Fest (vietnamesisches Neujahr) schmücken die Leute ihr Zuhause mit einen Kumquatbaum, als Symbol für Glück. Kumquatfrüchte sind orange; diese Farbe des Feuers macht den bösen Geistern Angst und vertreibt auch Monster aus dem Haus.

Das sehr angenehme Aroma der Kumquats kommt hauptsächlich aus der Schale, sie schmeckt süß und gleichzeitig etwas herb-scharf. Innen, das Fruchtfleisch, ist sehr sauer.

Alles in allem ist der Geschmack von Kumquat eine wunderbare Verbindung aus sauer, süß, herb, scharf und dem frischen, zitronigen Duft der Schale.

Deswegen ernten wir in Vietnam, nach dem Tet Fest, alle Früchte des Neujahrsbaums. Wir legen sie mit Zucker ein, dann ziehen die Früchte Flüssigkeit und im Sommer mixen wir aus diesem Saft ein sehr leckeres Getränk.

Kumquats verwenden wir in der vietnamesischen Küche nicht nur in Getränken, sondern auch für Salat. Zum Beispiel für Hühnerfußsalat. Dafür legt man gekochte Hühnerfüße ein: in eine Mischung aus zerkleinertem Zitronengras, Kumquat, Ingwer und Kaffirlimettenblätter. Heraus kommt eine delikate Vorspeise oder Zwischenmahlzeit, das ist ein sehr beliebtes Streetfood in Vietnam.

Übrigens, in unserer Speisekarte haben wir auch Kumquat-Limonade – komm doch mal vorbei, zum Probieren und Genießen!

MySapa kocht mit Liebe.

0 replies on “Kumquats – Früchte des Glücks”